Naturheilpraxis Deger


Direkt zum Seiteninhalt

Orthomolekulare Medizin

Therapieverfahren

Orthomolekulare Medizin


Die Orthomolekulare Medizin dient dem Ausgleich von Mangelzuständen, v.a. des Mangels an Vitaminen und Mineralstoffen sowie an Fettsäuren, Aminosäuren, Enzymen und vitaminähnlichen Substanzen.

Ein Nährstoffmangel kann in leichteren Fällen über die Nahrung oder, falls nötig mit Hilfe eines Medikaments erfolgen.

Die Entstehung eines solchen Mangels kann viele Ursachen haben wie z.B.

  • einseitige Ernährung (fast food beispielsweise)
  • einen zu großen Anteil an stark verarbeiteten Lebensmitteln
  • Belastung mit Konservierungsmitteln und anderen Lebensmittelzusätzen
  • übermäßiger Genußmittelkonsum
  • erhöhte Belastung des Organismus durch bestimmte Medikamente (Antibiotika, Pille, Schmerzmittel, Chemotherapie, Abführmittel)
  • erhöhter Bedarf (Schwangerschaft, Stillzeit, Wachstum, psychische und physische Belastung, Rekonvaleszenz)

Homepage | Diagnostik | Therapieverfahren | Bilder | Heilpflanzenporträts | Vita, Info und Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü